Thunder (S.T.A.R.S. 2) von Casey Stone - Rezension

06:00

Mit "Thunder (S.T.A.R.S.)" hat Casey Stone einen weiteren Teil der S.T.A.R.S.-Reihe veröffentlicht. Dieser spielt in der S.T.A.R.S.-Welt zeitlich relativ weit vorne/am Anfang und nimmt dementsprechend seinen Platz ein. 

Kurzbeschreibung:
Grant Thunder Davis ist am Tiefpunkt seines bisherigen Lebens angekommen. Früher ein angesehener Marine, arbeitet er nun Nacht für Nacht als Türsteher im East 47, einem der angesagtesten Szene-Clubs in Portland. Dabei gerät er immer wieder in Schwierigkeiten, die ihn Kopf und Kragen kosten könnten.
Seine beste Freundin Molly erkennt die Gefahr und nutzt einen alten Kontakt, um ihm zu einem Neustart in Kalifornien zu verhelfen. Dort erwartet ihn ein Job beim S.T.A.R.S.-Team, der ihn endlich wieder vor neue Herausforderungen stellt. Lacey Stevens ist eine davon. Ihr gelingt es, Grants verlorengeglaubten Beschützerinstinkt erneut zu entfachen.
Doch kann er, in Gegenwart dieser außergewöhnlichen Frau, einen kühlen Kopf bewahren und sich auf seine Aufgabe konzentrieren?

Dieser Band ist in sich geschlossen und kann unabhängig von allen anderen gelesen werden.

Meinung:
Ich bin jedes mal aufs neue von den Covern zu dieser Serie begeistert. Sie sind wunderschön 
und passen perfekt zueinander.
Die Geschichte spielt am Anfang der Reihe. Durch Thunder kommt ein junger neuer Mitarbeiter in das Team, der auch sofort einen Job bekommt. Dieser Job ist Lacey, die dringend einen Bodyguard braucht. da sie bedroht wird. Zwischen beiden prickelt es sofort auch wenn Lacey um einiges älter ist als Grant. 
Aber er darf sich nicht auf sie einlassen, da er einen kühlen Kopf bewahren muss um nicht zu versagen. Wieder einmal hat mich der Autor mit der Handlung gefesselt, die sehr spannend, aber auch humorvoll und romantisch ist. Ebenso fehlt natürlich die Erotik nicht.
Lacey finde ich eine tolle und starke Frau. Sie weckt bei Grant den Beschützerinstinkt. Dies ist gut, da er sich wieder in ein normales Leben zurück kämpfen muss. Das Schicksal hat ihm übel mitgespielt und dadurch gerät er immer wieder in Schwierigkeiten. Aber der Neuanfang in Kalifornien und vor allem das S.T.A.R.S. Team helfen ihm.

Fazit:
Eine tiefgründige bewegende, nicht alltägliche Liebesgeschichte, die das Herz bewegt. Ein besonderer Lesegenuss.


Weiter Informationen zum Autor auf seiner Homepage und auf Facebook.

Weitere Bücher:

0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *