Mit Schirm, Charm & Gummistiefeln von J.R. König - Buchvorstellung

06:00

Mit "Mit Schirm, Charm & Gummistiefel" hat J.R. König wieder eine sehr romantische Liebesgeschichte für uns geschrieben.

Kurzbeschreibung:
Das Leben – da ist es wieder.
Es holt jeden von uns irgendwann ein, meist unvorbereitet und in den wirklich unpassendsten Momenten. Und jedes Mal fragt man sich – warum ausgerechnet jetzt?
Diese Frage beschäftigt auch Lilly Hopkins.
In der einen Minute hat sie alles – ein eigenes Geschäft, ihre geliebten Gummistiefel mit passendem Regenschirm und vor allem Logan – die Liebe ihres Lebens.
Und in der Nächsten?
Da kommt Logan auf die Idee, die Welt erobern zu wollen. Nur vergisst er dabei Lilly und ihre Wünsche vollkommen.
Als er wirklich geht, nimmt er ihr Herz mit und lässt sie mit einem Scherbenhaufen voller Gefühle zurück.
Eine Trennung, viele Gummistiefeltage und einen gutaussehenden, neuen Bürgermeister später, scheint sich langsam alles wieder zum Besseren zu wenden.
Wenn da nicht das Leben wäre, das Lilly zeigt, dass es so einfach, wie es scheint, nicht ist.
Lilly wird gezwungen, tief in sich hineinzuhören, um herauszufinden, was sie will und wer sie wirklich ist.
Nicht nur ein irischer Liebesroman – sondern auch eine Reise zu sich selbst.

Meinung:
Dieses Cover ist anders als die, die wir bis jetzt von der Autorin gewohnt sind, aber dennoch sehr schön und perfekt für diese Geschichte, die sehr viel Romantik und Gefühle enthält.
Lilly hat es nicht leicht. Sie muss sich zwischen ihre große Liebe und ihrer Heimat entscheiden. Sie entscheidet sich schweren Herzens für ihre Heimat und lässt Logan nach Dublin ziehen. Für sie beginnt eine schwere Zeit ohne Freunde und ohne ihren Beschützer und Entscheider Logan. Aber bald kommt sie durch ihre Angestellte Mia kommt langsam wieder mit den Bewohnern ihres Ortes in Kontakt und lernt den neuen Bürgermeister Cameron kennen. Er kümmert sich rührend um sie und integriert sie in das Gemeindeleben. Lilly blüht richtig auf und kommt langsam über Logan hinweg und merkt, dass sie Gefühle für Cameron hegt. Wie es mit den beiden weiter geht, müsst ihr selber lesen.
Ich liebe die Bücher von J.R. König. Diese Geschichte macht einen nachdenklich und lässt einen mit Lilly "erwachsen und selbständig" werden. Der Schreibstil ist wieder sehr unterhaltend und fesselnd, so dass man gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören möchte.

Fazit:
Sehr gefühlvolle romantische Story, die das Herz berührt und zum Nachdenken anregt.

Leseprobe:
Kapitel 1 - Lilly Hopkins
Heute ist kein guter Tag. Wahrscheinlich sieht Logan das anders, doch für mich hätten die Stunden nicht langsamer vergehen können. Jemanden für meinen Laden einzustellen gefällt mir einfach nicht. Es ist mein Geschäft und davor hat es meiner Mum und davor ihrer gehört. Noch immer verstehe ich nicht, warum Logan von mir verlangt, unser Zuhause zu verlassen. Oder warum ich tatsächlich gesagt habe, dass ich mitkomme. Dieses Gespräch ist jetzt sechs Monate her und seitdem kommt mir jeder Tag, jede Stunde, jede Minute hier noch viel kostbarer vor als früher.
Aber so ist es nun mal in einer Beziehung, oder nicht? Man geht Kompromisse ein. Damit der Partner glücklich ist und man weiß, man hat alles dafür getan, so dass es funktioniert. Wie könnte ich das auch nicht? Schließlich liebe ich Logan schon so lange, wie ich denken kann. In meiner Erinnerung gibt es keinen Tag ohne ihn. Die Leute lachen schon seit Ewigkeiten über uns, weil wir einander niemals langweilig geworden sind. Warum sollten wir auch? Wir gehören zusammen. Und genau aus diesem Grund, werde ich Waterville für Logan verlassen und mit ihm ein neues Leben in Dublin beginnen. Es wird wundervoll, und wir werden glücklich.
Seufzend schließe ich die Augen und lehne den Kopf ans Fenster direkt vor mir. Das kühle Glas lässt mich kurz erschaudern, doch dann beruhigt es meine Nerven. Denn wem will ich denn bitte etwas vormachen? Niemals wird es funktionieren, ich bin einfach nicht für große Städte, viele Menschen und die Lautstärke dort gemacht. Logan weiß das, doch er sieht es nicht mehr. Für ihn zählt, was er dort erreichen kann. Etwas, von dem er behauptet, es hier niemals zu schaffen.
Wahrscheinlich hat er recht, aber sollte er dann nicht auch sehen, wie es mich belastet? Dass mein Lächeln von Tag zu Tag gekünstelter wird und es mir schwerfällt, seiner Begeisterung für unsere Hauptstadt zu folgen?
Sicher, in einer Beziehung geht es um Kompromisse, aber niemals sollte ein Part glücklicher sein als der andere.
Diese Tatsache verdränge ich jetzt schon seit Wochen, denn wenn ich es anspreche, streiten wir. Das ist etwas, das wir vorher nie getan haben. Bevor Logan mit dieser Idee von einem Umzug nach Dublin kam, haben wir nie gestritten. es gab noch nicht mal eine Diskussion, weil wir meist einer Meinung waren. Und wenn nicht, dann haben wir eben darüber gesprochen, es geklärt und gut war es. Doch bei dieser Sache ist er so verbissen, dass ich Angst habe, den Mann, den ich seit Jahren liebe, zu verlieren. Allein, daran zu denken, lässt mich schwer schlucken und ich presse die Augenlider fest zusammen, nur um zu verhindern, dass die Tränen, die heiß dahinter brennen, sich ihren Weg an die Oberfläche bahnen. Schon seit einiger Zeit erkenne ich mich kaum wieder, denn eigentlich gehören lachen, strahlen und gute Laune zu mir - nicht Trübsal blasen und weinen.
Nur ungern gestehe ich mir ein, dass Logan der Grund für die dunklen Wolken an meinem sonst blauen Himmel ist.

0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *