Königreich der Schatten (1) - Rezension

09:00

Ein Leben in der verborgenen Finsternis.
Ein Leben in einem Turm, fernab von allem.
Etwas anderes kennt die junge Luna nicht, seit ihre Eltern ermordet wurden. Durch deren Tod wäre sie nun die rechtmäßige Königin des Reiches Relhok, doch der selbsternannte König sucht nach ihr. Um sie zu töten ist dem neuen König jedes Mittel recht, darum darf Luna niemanden verraten, wer sie wirklich ist. Nicht mal der Waldläufer Fowler darf es wissen, nachdem Luna fliehen muss um ihr Leben zu retten.

Meinung:
Königreichder Schatten (1) ist mein erstes Buch der Autorin Sophie Jordan.
Das Erste, was mich an diesem Buch so fasziniert hat, war und ist das Cover. Online sieht es wunderschön aus, aber wenn man es in den Händen hält, ist es noch viel schöner und es sieht sehr edel aus.
Darum habe ich mich sehr gefreut, als es endlich soweit war und ich muss sagen, dass ich angenehm erfreut bin!

Die Welt des Relhok ist düster und durch die finsteren Kreaturen, die Jagd auf Menschen machen, verstärkte sich dieses Gefühl in mir immer wieder.
Die Konstellation und die Charaktere sind interessant gewählt und gut gestaltet.
Besonders wird das unterstützt durch die bildhafte Erzählung der Autorin! Ihre Art ist phänomenal und durch all diese Dinge konnte ich manche Szenen genau vor meinen Augen sehen. Hut ab!

Die Geschichte hat einen angenehmen Verlauf und man fragt sich auch nicht, wieso die Protagonisten so etwas Dummes machen oder wie kindisch manche Gedankengänge sind. Dafür waren manche Handlungen schon etwas vorhersehbar, aber es hält sich in Grenzen und tut der Geschichte im Ganzen keinen Abbruch.

Dafür kann man sich an den liebevollen Details der Autorin erfreuen und mit Luna und Fowler mitfiebern.

Das Ende kommt jedoch abrupt. Ich habe gerade erfahren, dass es schon einen zweiten Teil gibt und mit viel Glück könnte er auch bald ins Deutsche übersetzt werden!
Freuen wurde mich es, denn nun bin ich wirklich neugierig, wie es weiter geht!

Fazit:
Königreich der Schatten (1), ein Fantasy Roman, der mich angenehm überrascht und überzeugt hat! Ich hoffe auf einen zweiten Teil!

0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *