Joy of x - Rezension

20:32


Infos:  

Autor: Steven Strogatz 
Verlag: Kein & Aber   
Bindung: Hardcover
ISBN: 978-3-0369-5692-3
Seiten: 352
Preis: 24,90 Euro

   

Klappentext:

Mathematik als bunter Spaß - lassen Sie sich überraschen! Unser Kosmos beruht auf Mathematik - das weiß jeder aus der Schule. Aber so richtig verstanden hat man es noch immer nicht. Steven Strogatz, einer der größten lebenden Mathematiker, nimmt uns bei der Hand und spaziert mit uns durch diese Welt der Klarheit und Schönheit. Er löst die Gleichungen des Alltags mit Witz und macht Lust auf x - wirklich jedem!

 

Meinung:

Komplizierte Formeln, schwere Mathebücher, wer kennt das Grauen aus der Schulzeit nicht? Mathe verfolgt uns überallhin. Von der Schule, in den Alltag und in unser Bücherregal. Moment! Bücherregal? Genau, denn die Mathematik hat sich weiter entwickelt und erobert nun den Buchhandel. The Joy of x ist aber weder ein Sachbuch noch ein Belletristikroman. Es ist ein wundervolles Zusammenspiel beider Elemente, die es so noch nicht gegeben hat. Jetzt ist Schluss mit langatmigen, unverständlichen und nervigen Erklärungen und Erläuterungen der Mathematik. Steven Strogatz schafft es mit einer unglaublichen Leichtigkeit selbst den schlimmsten Mathemuffel zu begeistern, indem er beispielsweise die Differenzialrechnung anhand der Liebesbeziehung von Romeo und Julia erklärt. Abgesehen davon, das mein Lieblingstück auftaucht, ist es so gut, leicht und anschaulich erklärt, so dass jeder es verstehen kann.Ich bin völlig fasziniert von diesem Buch und konnte es kaum aus der Hand legen. Strogatz hat zurecht den Euler Book Prize verdient und ich würde mich über einen weitern Teil unheimlich freuen.

 

Fazit:

Wie man vielleicht schon in meiner Meinung erahnen kann, bin ich begeistert von The Joy of x. Das Zusammenspiel zwischen Unterhaltung und der Erklärung der Mathematik wurde genau getroffen und bringt jeden Mathemuffel dazu, spaß an der Mathematik zu bekommen.

- eure Jasmin <3

 

0 Kommentare

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *