Unzucht: Sündiges Treiben im Nonnenkloster - Rezension

09:05

Heute stelle ich euch die kleine heiße Story "Unzucht: Sündiges Treiben im Nonnenkloster" von Amber Thorne vor.


Kurzbeschreibung:
Die beiden Freunde Marc und Brian landen durch Zufall in einem Kloster.
Hier allerdings geht es alles andere als züchtig und keusch zu.
Die gottesfürchtigen Schwestern sind dermaßen ausgehungert nach Männerschwänzen,
dass sie geradezu über die beiden herfallen.

Ob im Klostergarten, in der Kapelle, im Beichtstuhl oder im Klosterkeller.
Sogar vor dem Altar machen sie die Beine breit, um ihre sündigen Gelüste voll auszuleben.
Marc und Brian lassen sich nicht lange Bitten und nutzen die Gelegenheit, jedes
vor Geilheit tropfende Loch ausgiebig zu stopfen!

Derb, versaut, frivol
Für Leser ab 18 Jahren!

Meinung:
Schon das Cover lässt vermuten, dass es in dem Kloster nicht züchtig zugeht. Auch der Klappentext gibt dahingegen eindeutig Auskunft. Wer also nichts mit derber, versauter Literatur anfangen kann, der sollte die Finger von diesem Buch lassen. Alle anderen werden begeistert sein.
Zum Inhalt verrate ich hier mal nichts, da aus der Kurzbeschreibung alles hervorgeht.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig zu lesen und lässt so Platz für das Kopfkino, das eindeutig angeregt wird. Oder besser gesagt es läuft auf Hochtouren.

Fazit:
Ein sehr anregendes Schmankerl für zwischen durch, aber nichts für Zartbesaitete.

0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *