Buchvorstellung: Desire, Passion, Limits

08:55


In seinem dritten Teil "Desire Passion Limits" aus der Reihe Female Lovestories by Casey Stone hat er ein schwieriges und bewegendes Thema angesprochen.

Kurzbeschreibung:
Ein harmloser Kuss unter Frauen. Ein Partyende, das zum Horror wird. Ein Unfall mit schwerwiegenden Folgen. Ein feiger Freund auf der Flucht. All das verändert Summer Lee’s Leben an einem Abend. Sie bewahrt die junge Ava vor dem Feuertod und ahnt nicht, dass dies nur das kleinere Übel war. Was ist Ava widerfahren? Wird Summer in der Lage sein, sie zu retten?

Meinung:
Das Cover dieses Teils ist mega schön und passt perfekt zu den anderen Teilen.

Summer lernt Ava nach einer Party bei einem Unfall kennen und rettet sie vor dem Feuertod. Sie nimmt sie bei sich auf und beide spüren die aufkeimenden Gefühle voreinander. Summer will Ava um jeden Preis beschützend und gerät dadurch selbst in Gefahr.

In diesem dritten Teil hat Casey Stone ein Thema aufgegriffen, über das man nicht sehr oft liest und das auch gerade für die weiblichen Leser sicher nicht leicht zu lesen ist. Er hat es aber mit seinem Schreibstil und seiner Wortwahl wunderbar geschafft, dieses heikle Thema darzustellen, ohne, dass frau schreiend davon laufen möchte.

Alle Teile dieser Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden.

Leseprobe:
Prolog
Liebe. Dieses eine Wort, das so klingt, als wäre man glücklich und zufrieden. Beides bin ich nicht mehr, weil mein Freund in diesem Moment völlig durchdreht. Meine beste Freundin, Shannon, hatte mich gerade auf ihrer eigenen Geburtstagsfeier geküsst. Sie sagte, es wäre ihr größter Wunsch zu Beginn ihres 28. Lebensjahres gewesen. Für mich war es nicht das erste Mal, dass ich eine Frau geküsst habe und fand es auch nicht so schlimm. Wäre da nicht dieser Typ, der auf den Namen Dylan hört und sich als mein Freund bezeichnet. Er hatte mich von Shannon losgerissen, ihr eine Ohrfeige verpasst und mich in seinem Tobsuchtsanfall zum Wagen gezerrt.
Ich bin erst 27 und bei jeder noch so kleinen Gelegenheit sagte man mir, dass ich noch mein ganzes Leben vor mir hätte, genauso, wie die große Liebe. Das hier, ist sie definitiv nicht. Liebe bezeichnet die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenbringen kann. Dylan tut alles andere als das. Gestern sagte er noch, wie sehr er mich liebt. Das Leben kann ja so ironisch sein.


0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *