Kammerflimmern und Klabusterbeeren - Rezension

00:04

Heute habe ich die Rezension zu "Kammerflimmern und Klabusterbeeren" von Rafael Eigner, dem geilsten Notarzt und einem sehr begnadeten Autor für euch.

Dieses Buch wollte und musste ich unbedingt lesen. Der Klappentext hat mich total begeistert und auch das Interview mit Rafael hat meine Neugier auf das Buch geweckt.

Ich wurde nicht enttäuscht. Rafael hat mich von Beginn an mit seinem humorvollen und teilweise sehr sarkastischen Schreibstil in seinen Bann gezogen. Seine Protagonisten beschreibt er sehr bildlich und auch den oftmals sehr harten Alltag eines Notarztes bringt er uns sehr anschaulich, aber dennoch nicht langweilig und trist näher. Es wird nichts beschönigt, aber durch seine Wortwahl und Wortspiele kommen die Situationen doch meist lustig rüber. Ich habe ein paar mal herzhaft lachen müssen. Am Ende hatte ich doch auch noch Pfützchen in den Augen, da es wunderschön und rührend war. Danke für dieses tolle Buch, das ich jedem nur empfehlen kann und für mich ein Highlight in diesem Jahr war.


0 Kommentare

Blog-Archiv

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *